Markenphilosophie

Im Zeitalter von Gameboys, Playstations und dem Internet ist es nicht gerade einfach, Kinder durch Erzählen von Märchen und Sagen zu unterhalten. Doch wer kennt sie nicht, die leuchtenden Kinderaugen, wenn die Großeltern Geschichten aus ihrer Kindheit und Jugend erzählen. Gerade für Kinder, die zwischen Hochhäusern und Asphaltstraßen aufwachsen, sind diese Schilderungen oft schwer vorstellbar. Was also motiviert die Omas und Opas, ihren Enkelkindern diese Geschichten zu erzählen? Die leuchtenden Kinderaugen!

 

Die leuchtenden Kinderaugen kommen zum Ausdruck, wenn ...

  • Spiel, Spaß und Spannung im Vordergrund stehen, denn weder Kinder noch Erwachsene lernen gerne nach einem Schema.
  • die Koordination der Lerninhalte und Ausrüstung den Anforderungen der Kinder entsprechen.
  • der Erfolg des Lernens an der Zufriedenheit der Kinder und nicht am technischen Lernfortschritt gemessen wird.
  • der wichtigste Inhalt das Schaffen von unvergesslichen Kindheitserlebnissen ist.
  • alle mehr Freude an der Arbeit mit Kindern gewinnen, mehr Geduld, mehr Einfühlungsvermögen und mehr Engagement entwickeln. Man muss nicht berufen sein, sollte jedoch die Bereitschaft mitbringen und neuen Herausforderungen offen gegenüberstehen.

Gegründet wurde Pinguin BOBO's KINDER-CLUB® 1994 als Initiative der Interessenvereinigung der Tiroler Skischulunternehmer, um mit einem speziellen Kinderprogramm den jüngsten Gästen nicht nur eine perfekte Skitechnik zu bieten, sondern auch für eine kindgerechte Atmosphäre rund um den Unterricht auf der Piste zu sorgen.