Über Pinguin Bobo

Woher kommt der Pinguin BOBO?

BOBO ist ein außergewöhnlicher Pinguin. Er liebt den Winter, die Berge, den Schnee und ganz besonders das Skifahren. Am liebsten ist er draußen – nur ganz selten – wenn es klirrend kalt ist, ist er lieber in der warmen Stube. Weil Pinguin BOBO am liebsten mit Kindern zusammen ist, mag er alles, was Kindern gefällt und ist so der ideale Begleiter in unseren Kinderskischulen. Am liebsten isst Pinguin BOBO Fisch und als Nachspeise eine Portion Eis. Das Skifahren macht ihm großen Spaß, besonders, wenn viele Kinder dabei sind. Auch wenn er einmal umfällt: Dann zeigt der Skipinguin Stärke. Er schüttelt sich den Schnee aus dem Pelz, steht auf und fährt weiter!

 

Wie alles begann ...

Skifahren muss Spass machen, auch wenn die ersten Schritte und Kurven im Schnee mit Lernen verbunden sind. So haben erfahrene Kinder-SkilehrerInnen in Zusammenarbeit mit Pädagogen ein Lernsystem entwickelt, das nicht nur für Kinder sondern auch mit Kindern gemacht wurde. Es wurden fünf verschiedene Figuren (Bär, Murmeltier, Känguru, Hase und Pinguin) entworfen. Einen Monat spielten Kinder in einem Innsbrucker Kindergarten mit den lustigen Gesellen. Der Pinguin war der eindeutige Liebling und Favorit aller Kinder. Nun brauchte der spassige Kerl noch einen Namen. Spontan taufte ihn eines der Kinder BOBO, wobei die Geschichte was anderes erzählt:

"Seit BOBO's Großvater Bo wird dem Namen der männlichen Vorfahren immer ein Buchstabe hinzugefügt. BOBO's Vater heißt also Bob und er selbst deshalb eben BOBO.

Dies war vor mehr als 20 Jahren. Viel Erfahrung haben die KINDER-CLUBS® seit dieser Zeit gesammtelt und passen das System auch laufend, den aktuellen Anforderungen der Kinderpädagogik entsprechend, an.